Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.08.2016 | Redaktion: CDU Burgberg
CDU Burgberg besucht Reiterhof Schoppe
Der landwirtschaftliche Betrieb Schoppe siedelte im Sommer 2013 von Holzminden nach Bevern in die Philipp-Reis-Straße um. Neben der Pensionspferdehaltung hat der Betrieb den Schwerpunkt auf die Aufzucht bzw. Ausbildung von jungen Pferden gelegt. Des Weiteren ist eine Reitschule angegliedert, um Jedermann den Zugang zum Pferd zu ermöglichen.
Bevern - Gerald Schoppe, der den Betrieb im Haupterwerb führt, erläutert den CDU-Kandidatinnen um den Verbandsvorsitzenden Thomas Junker bei einer Betriebsbesichtigung die idealen Aufzucht- und Trainingsbedingungen sowie die einzelnen Betriebsabläufe. Die Familie Schoppe freut sich, dass sie in Bevern so gut aufgenommen wurde. Mit Sorge betrachtet Gerald Schoppe allerdings die Entwicklung der Auflagen zur Lagerung des Pferdemistes in Niedersachsen. „Es kann nicht sein, dass der Mist, der vor Ort produziert wird und wenig Nitrat enthält, aufwendig zwischengelagert werden soll und auf der anderen Seite Gülle, die zum Teil über hunderte Kilometer ins Weserbergland gebracht wird, unsere Böden belastet“, so der Junglandwirt. „Des Weiteren erschweren lange Genehmigungsverfahren und Auflagen allgemein die Arbeit in der Landwirtschaft, dies hört man auch immer wieder in Gesprächen mit Berufskollegen heraus“, berichtet Schoppe. Abschließend versicherten die Christdemokraten, sich auch in Zukunft für  landwirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten einzusetzen.


aktualisiert von Andreas Lueddecke, 19.08.2016, 10:37 Uhr
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine